Definition

Solarthermie / Solaranlage

In der Solarthermie wird die Energie der Sonnenstrahlung nutzbar gemacht. Solaranlagen nutzen die Strahlungswärme der Sonne, um Wasser zu erwärmen und zur Heizungsunterstützung. Die Solarwärme wird über einen Solarkreislauf vom Kollektor zum Wärmespeicher transportiert. Ein Heizgerät sorgt für die Nacherwärmung des Wassers, falls nicht genügend Sonnenenergie zur Verfügung steht. Da die Strahlungswärme unmittelbar aufgenommen wird, bezeichnet man diese Systeme als thermische Solaranlage.